Bully´s Oldie-Garage

Gabi´s Fiat 126

Polski Fiat 126 (Peppo)

Baujahr 1985

Leistung 23 PS








Ich hatte gedacht "Einsteigen und los.". Pustekuchen.

Auch wieder mal volles Programm.

Räder runter, Trommeln runter. Neue Bremsbeläge, aber was ist dassss !!!!!!! => Bremsleitungen neu, Bremsschläuche neu, natürlich auch die Trommeln neu da die alten eingelaufen waren und was ist DASSSSSSSSSSS.=> Achsschenkel neu, hat Spiel wie die Kinderschaukel im Garten.

Ölwechsel kein Problem. Da  habe ich die moderne dünne Wasserbrühe gegen das 20W50 getauscht.
Ist ja ein luftgekühlter Heckmotor der nur in den warmen Jahreszeiten gefahren wird. Und siehe da,
nix mehr Tropfen vom Motor.

Getriebeölwechsel, Mission imposible "sieht nicht aus wie Honig sondern eher wie Dünnschiss".
Nachfüllschraube läst sich nicht öffnen. Ist ins Alu reinkorrodiert, sowas haste nicht gesehen.
Vierkannt an der Schraube ist schon ab. Das war Vollmaterial!!!!!!
Also Schraube aufgeschweißt. Mit Schraube meine ich eine M16. Die Schraube hat sich bis zum Abriss
3 mal in sich selbst verdreht. Nach dem Anschweißen der 3 Schraube löste sich das Ding.
Irre!!!!!!!!

Zündkerzen und Kabel erneuern, was ist DASSSSSS. Da hängt das halbe Innenleben der Zündspule am Zündkabel. Neue bestellt, der Vorgänger hat den Vorwiederstand vergessen.

u.s.w

Nun läuft er. Wie lange halt? Ist ja ein Fiat und dann noch einer mit polnischer Herkunft. Sagt wohl alles.